USA Südstaaten

Freuen Sie sich auf: Georgia, Tennessee, Mississippi und Louisiana

Unser Plus: Corona-Reiseschutz während der Reise für Sie bereits inklusive!

Bei unserem Infoabend am 02.02.2022 erhalten Sie weitere ausführliche Informationen sowie eine detaillierte Reisevorstellung zu Ihrer Wunschreise.

Entdecken Sie den Süden der USA, die vier bekannten Staaten: Georgia, Tennessee, Mississippi und Louisiana. Viele Relikte der alten Südstaatenzeit begegnen Ihnen in den altehrwürdigen Städten wie New Orleans und Memphis, aber auch im modernen Atlanta. Diese Reise führt durch einen Querschnitt amerikanischer Musik: von der Country-Musik in Nashville über den Blues in Memphis bis hin zum legendären Jazz in New Orleans, aber auch zu langen Stränden, in unberührte Wälder, zum mächtigen Mississippi und in die wilden Berge der Appalachen.

USA - Südstaaten
USA - Südstaaten
USA - Südstaaten
Voraussichtliches Reiseprogramm (13.10.2022 bis 25.10.2022)

1. Tag: Deutschland - Atlanta

Flug geplant morgens von Frankfurt nach Atlanta. Nach Ankunft und Abwicklung der Einreiseformalitäten Begrüßung durch unsere örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel in Atlanta. Die Hauptstadt des Bundesstaates Georgia, dem Pfirsich-Staat, hat sich durch die Ansiedlung mehrerer Konzernzentralen wie Coca-Cola, CNN oder Delta Airlines sowie Sportveranstaltungen und Einkaufsmöglichkeiten zur Boomtown entwickelt. (2 ÜN)

2. Tag: Atlanta (F)

Am Vormittag lernen wir die Stadtteile Downtown und Midtown von Atlanta bei einer Stadtrundfahrt näher kennen. Die Stadt besitzt immer noch den Charme und Zauber des alten Südens mit zahlreichen Bauwerken aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, wie z.B. das Swan House. Bekannt als Geburtsort Martin Luther Kings, erlangte Atlanta durch die Ausrichtung der olympischen Sommerspiele 1996 auch olympische Ehren. Am Nachmittag bleibt genügend Zeit, um die bedeutendste Stadt des amerikanischen Südens auf eigene Faust kennenzulernen.

3. Tag: Atlanta – Chattanooga - Nashville (ca. 400 km // F)

Die Reise führt weiter durch atemberaubend schöne Natur nach Chattanooga in den Bundesstaat Tennessee. Vorbei am berühmten Bahnhofsgebäude fahren wir weiter in die Hauptstadt der amerikanischen Country- und Westernmusik: Nashville, das wir bei einer Stadtrundfahrt näher kennenlernen. Neben vielen Plattenfirmen, die hier ihre Studios haben, ist Nashville der Sitz der Country Music Association, die jedes Jahr die bedeutendsten Country-Stars kürt. Außerdem geben in der freundlichen und dynamischen „Music City“ jede Menge Geschichte und Kultur den Takt an. (1 ÜN)

4. Tag: Nashville – Memphis (ca. 350 km // F)

Von der Metropole der Country- und Westernmusik ist es nicht weit bis in ein anderes Zentrum amerikanischer Musik: Memphis. Die Heimatstadt der Rock’n Roll Legende Elvis Presley hat auch heute noch jede Menge mit Musik zu tun. Bei Ankunft in Memphis unternehmen wir eine Rundfahrt durch die Stadt. Anschließend besuchen wir das Wohnhaus Elvis Presley’s „Graceland“. Elvis Presley kaufte das Anwesen 1957 und lebte dort mit seiner Familie. Das riesige Haus ist heute noch mit den Möbelstücken zu Elvis’ Lebzeiten eingerichtet und ist nach dem Weißen Haus in Washington eines der meistbesuchten Privathäuser in Amerika. (1 ÜN)

5. Tag: Memphis – Baton Rouge (ca. 620 km // F)

Heute führt die Fahrt tiefer in den „alten Süden“ der USA. Wir durchqueren zunächst den Bundesstaat Mississippi und später Louisiana. Hier besuchen wir zunächst eine alte Baumwollplantage. Nach Ankunft in Baton Rouge, der Hauptstadt von Louisiana lernen wir die Stadt auf einer Orientierungsfahrt näher kennen. Es gibt viele historische Sehenswürdigkeiten zu bestaunen und Museen und Galerien zu entdecken, von denen sich einige auf dem Campus der Louisiana State University befinden. Von dort aus haben wir auch einen wunderbaren Ausblick über den Mississippi. (1 ÜN)

6. Tag: Baton Rouge – New Orleans (ca. 150 km // F)

Wir verlassen Baton Rouge in südlicher Richtung und nähern uns dem Mississippi, dem längsten Fluss Nordamerikas. Im Bereich des Mississippi Delta liegen gigantische Sumpfgebiete, die sogenannten „Bayous“, über die wir mehr über dieses ökologisch wichtige Gebiet auf einer Sumpfboottour erfahren. Im Laufe des Nachmittags erreichen wir dann Louisianas bekannteste Stadt: New Orleans. (2 ÜN)

7. Tag: New Orleans (F, A)

Am Morgen lernen wir das Herzstück der Stadt New Orleans: French Quarter auf einem Rundgang genauer kennen. Das “Vieux Cartier” wurde im 18. Jahrhundert erbaut und besteht größtenteils noch aus Bausubstanz der französischen und spanischen Kolonialzeit. French Market, auf dem schon die Choctaw-Indianer handelten, und die legendäre Bourbon Street, die abends zum Leben erwacht, sind Anziehungspunkte dieser beeindruckenden Stadt. Unseren freien Nachmittag können wir mit einem Besuch in einem der typischen Cafes von New Orleans krönen, mit Kaffee und Beignets (Schmalzgebäck) eine lokale Spezialität. Wie wäre es am Abend mit einer Jazz Dinner Cruise auf dem Mississippi? Wir genießen Live Jazz Musik, während die beeindruckende Kulisse von New Orleans an uns vorbeizieht, und genießen dabei lokale Spezialitäten.

8. Tag: New Orleans – Mobile – Tallahassee (ca. 620 km // F)

Von New Orleans fahren wir heute entlang der Golfküste über Mobile in Alabama und erreichen schließlich den Sonnenstaat Florida. Nach einem Stopp in Floridas alter Hauptstadt Pensacola nächtigen wir dann in Floridas heutiger Hauptstadt: Tallahassee. Tallahassee wurde 1824 als Hauptstadt gegründet und ist heute auch eine bedeutende Universitätsstadt, die mit ihrem kleinstädtischen Charme und dem Flair des Alten Südens überzeugt. Die Straßen sind gesäumt von vielen mit spanischem Moos überwachsenen Bäumen und duftenden Magnolien. (1 ÜN)

9. Tag: Tallahassee – Savannah (ca. 450 km // F)

Im Osten warten heute der Bundesstaat Georgia und bald darauf die temperamentvolle und zugleich romantische Stadt Savannah auf uns. Savannah stammt noch aus der Zeit vor dem amerikanischen Bürgerkrieg und ist außerdem ein beliebter Drehort für Hollywood Filme und gleichzeitig bedeutendster Hafen Georgias. Die Stadt hat einen einzigartigen Grundriss, da einst 22 parkähnliche Plätze angelegt und dann miteinander verbunden wurden. Der historische Stadtkern um diese „Squares“ ist der flächenmäßig größte seiner Art in den USA. Bei einem Stadtrundgang erkunden wir die beeindruckenden Viertel mit kolonialer Architektur und Südstaatencharme. Danach haben wir noch Freizeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. (1 ÜN)

10. Tag: Savannah – Charleston (ca. 200 km // F)

Nach Überquerung des Savannah Rivers erreichen wir den Bundesstaat South Carolina. Dort steht eine weitere historische Stadt der Südstaaten auf dem Programm: Charleston. Charleston wurde 1670 gegründet und gehörte bis zum Ende des 19. Jahrhunderts zu den bedeutendsten Städten der USA. Die Stadt ist noch heute sehr durch die britische Kolonialzeit geprägt und wir sehen den Stadtkern und das Besucherzentrum. Danach besichtigen wir die Boone Hall Plantage. (1 ÜN)

11. Tag: Charleston - Congaree Nationalpark –Atlanta (ca. 550 km // F)

Heute durchqueren wir den Bundesstaat South Carolina. Kurz vor der Staatshauptstadt Columbia besuchen wir den Congaree Nationalpark. Am Besucherzentrum erhaltet wir Informationen über die ökologische Bedeutung des Parks mit seinen bizarren Zypressen und hohen Pinien. Der Park umfasst ein Feuchtgebiet, das von zwei Flüssen gespeist wird. Auf einem Naturpfad zeigt sich die ganze Schönheit des Parks. Bald darauf erreichen wir wieder den Ausgangspunkt unserer Reise durch den Süden: Atlanta. (1 ÜN)

12. Tag: Rückflug (F)

Transfer zum Flughafen Atlanta und Rückflug geplant am Nachmittag nach Deutschland.

13. Tag: Rückkunft

Ankunft geplant am Morgen in Frankfurt. 

Programmänderungen, insbesondere in der Reihenfolge des Ablaufes, vorbehalten.
An- und Abreisetag dienen ausschließlich zur Erbringung der Beförderungsleistung.
(F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

Voraussichtliche Leistungen
  • An-/Abreise zum/vom Flughafen per Bustransfer
  • Flug mit Lufthansa Frankfurt - Atlanta und zurück in der Economy-Class
  • Flughafensteuern und -gebühren inkl. aktuellem Kerosinzuschlag (Stand November 2021: 420 EUR)
  • 11 Übernachtungen in Hotels der gehobenen Mittelklasse
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Jazz Dinner Cruise auf dem Mississippi
  • Besichtigungen, Ausflüge, Eintrittsgelder und Transfers in einem landestypischen Bus lt. Programm
  • Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • RV-Storno- & Reiseschutz – OHNE Selbstbehalt & zum Vorzugspreis*)
    Reiserücktrittskostenversicherung, Reiseabbruchversicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisekrankenversicherung, Notfall-Versicherung, Reisegepäck- Versicherung – alle Versicherungen ohne Selbstbehalt
  • oder nur RV-Reiserücktritt mit 20 % Selbstbehalt*)
    Reiserücktrittskostenversicherung mit 20 % Selbstbehalt
  • Corona-Reiseschutz
    (nur gültig in Verbindung mit unseren Reiserücktrittskostenversicherungen)
  • Reiseliteratur
  • BANK-Reisebegleitung ab/bis Altenkunstadt

*) Mit Buchung der Reise treten Sie in einen Gruppenversicherungsvertrag zwischen RV Touristik und der HanseMerkur Reiseversicherung AG ein, da Ihre Reise eine obligatorische Versicherung (Storno- & Reiseschutz oder nur Reiserücktritt inkl. Corona-Reiseschutz) enthält. Die Versicherung ist ein fester Bestandteil der Buchung.

Die Kundengelder sind bei der R+V Versicherung abgesichert.

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • elektr. Einreisegenehmigung (ESTA)
  • Mahlzeiten
Reisepreis pro Person ab 3.553 Euro
Reisepreis pro Person im Doppelzimmer:
mit RV-Storno- & Reiseschutz ohne Selbstbehalt 3.589 Euro
nur RV-Reiserücktritt mit 20 % Selbstbehalt 3.553 Euro
Reisepreis pro Person im Einzelzimmer:
mit RV-Storno- & Reiseschutz ohne Selbstbehalt 4.484 Euro
nur RV-Reiserücktritt mit 20 % Selbstbehalt 4.448 Euro
Wichtige Hinweise

Einreisebestimmungen:

Gesundheit und Impfungen:

Klima:

In den Südstaaten herrscht schon subtropisches bis tropisches Klima. Das bedeutet: sehr heiße, lange Sommer mit extrem hoher Luftfeuchtigkeit. Von Mai bis September ist durchgängig mit diesem Wetter zu rechnen. Sehr schön ist in den Appalachen der Herbst, auch Indian Summer genannt, wenn sich die Blätter verfärben, es noch warm, aber nicht mehr schwül ist, also im Oktober und November. Die angenehmsten Reisezeiten sind Frühsommer und Herbst.

Reisebedingungen:

Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters. Die Reise ist i.d.R. nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Wir bitten um Rücksprache im Einzelfall. Weitere Hinweise erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Sie reisen in ein fremdes Land, um neue Erlebnisse und Eindrücke zu gewinnen – genießen Sie es und vergleichen Sie bitte nicht alles mit den Verhältnissen in Deutschland.

Reiserücktritt:

Zahlung des Reisepreises:

Mit Buchung wird eine Anzahlung von 20 % des Reisepreises fällig. Der Restbetrag ist 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Eine Kreditkartenzahlung ist nicht möglich.

Bitte beachten Sie:

Ombudsmann:

Sollten Sie mit einer Versicherungsleistung nicht zufrieden sein, wenden Sie sich bitte direkt an die HanseMerkur. Weitere Schlichtungsversuche können im Anschluss an folgende Schlichtungsund Beschwerdestellen gerichtet werden: Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin, Tel.: 0800 3696000, E-Mail: beschwerde@versicherungsombudsmann.de

Ihre unverbindliche Anfrage
Ihre Angaben

Bitte überprüfen Sie die markierten Eingabefelder.

Personendaten

Die vorstehend erhobenen personenbezogenen Daten werden nur für diese Korrespondenz mit Ihnen und zu dem Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten jeweils im Rahmen dieser Kommunikation überlassen haben - zum Beispiel zur Bearbeitung Ihrer Anfragen einschließlich etwaiger Anschlussfragen oder um auf Ihren Wunsch mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Grundlage dieser Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, soweit Sie diese personenbezogenen Daten zwecks Anbahnung eines Vertragsverhältnisses mit uns eingeben oder ein Vertragsverhältnis mit der Raiffeisenbank Obermain Nord bereits besteht. Nur in diesem Fall ist die Eingabe von personenbezogenen Daten erforderlich im Sinne von Art. 13 Abs. 2 e) DSGVO. Andernfalls erfolgt diese Speicherung und Verwendung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse die sorgfältige Bearbeitung Ihres Anliegens ist. Wir löschen Ihre diesbezüglichen Daten, wenn der Zweck, zu dem Sie uns Ihre Daten mitgeteilt haben, erfüllt oder erledigt ist und wir nicht aus gesetzlichen Gründen zur weiteren Speicherung berechtigt oder verpflichtet sind. Bitte beachten Sie auch unseren Datenschutzhinweis.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Zu Ihrer Sicherheit werden Ihre Daten SSL-verschlüsselt übertragen.